WOHN - art Planungs­gemeinschaft
Joachim Theilmann, Klaus Weber

Leitziele & Kernkompetenzen

» Bereits seit 20 Jahren arbeiten Joachim Theilmann und Klaus Weber erfolgreich zusammen. «


Sie planten und realisierten in dieser Zeit neben etlichen Wohnungsbauten auch gemeinsam mit ihrem langjährigen Partner Roland K. Maier zahlreiche kommunale Projekte und Sonderbauten (Sporthalle, Rathaus , Kindergarten, Bauhof- und Feuerwehr etc.).

Neben der kommunalen Bauaufgaben ist der Bau von Pflegeeinrichtungen und betreuten Wohneinrichtungen ein besonderer Tätigkeitsschwerpunkt. Hier liegt eine besondere Kompetenz des Büros. Im Zusammenhang mit der Landesheimbauverordnung und dem demographischen Wandel in Deutschland kommt diesem Thema eine wichtige Bedeutung zu.

Insbesondere mit dem Sozialwerk Bethesda aber auch mit anderen Trägern von Pflegeeinrichtungen, wie z.B. der Lebenshilfe Vaihingen-Mühlacker gibt es seit Jahren eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit.

Pflegeeinrichtungen in der Zeit der gemeinsamen Zusammenarbeit entstanden in Maulbronn, Ispringen, Kieselbronn und Knittlingen. In Knittlingen wurde im Jahr 2010 ein Heim mit 60 Pflegeplätzen und betreuten Wohnungen im so genannten Wohngruppenkonzept geplant und erfolgreich umgesetzt. Der Neubau einer Wohnanlage mit Pflege und betreuten Wohnungen in der Gemeinde Sternenfels befindet sich derzeit im Bau.

Verschiedene weitere Projekte im Bereich Pflege und barrierefreies Wohnen sind in der Planung.

Auch für Kommunen ist man beratend tätig. Mit den allen maßgeblichen Ansprechpartnern auf den zuständigen Fachbehörden steht man in ständigem und konstruktiven Austausch.

Daneben werden auch alle anderen Bauaufgaben gerne bearbeitet. Ob Neubau, Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen, Wohnhauserweiterungen, -umbauten oder Dachaufbauten .

Am Anfang gilt es die Vorstellungen und Bedürfnisse der jeweiligen Auftraggeber zu erfassen und diese daraufhin zum einen mit einem kreativen Entwurf zu überzeugen, bei dem auf der anderen Seite alle funktionalen Forderungen erfüllt werden.

Immer parallel zur Planung verläuft der Prozess der Kostenanalyse, denn was nützt ein „toller Plan“, wenn er finanziell nicht verwirklicht werden kann. Präzise Ausführungsplanung und detailgenaue Ausschreibung sind die weiteren wesentlichen Schritte, ehe es dann zielstrebig an die präzise Umsetzung geht, um die Bauzeit möglichst zu begrenzen. Denn insbesondere bei Bauen gilt der Satz „ Zeit ist Geld “ und zwar hauptsächlich für den Bauherrn.